Nur noch
00 Tage
00 Std
00 Min
00 Sek
: : :
Eröffnung da Pino Gastgarten!


Du kannst den Sommer auch ganz einfach festhalten, indem du die schönsten Blumen und Gräser kopfüber aufhängst und eintrocknest. Diese bieten dann die perfekte Basis für einen Trockenblumenstrauß oder einen hübschen Kranz.
Wer bei Kränzen zuerst an den traditionellen Türkranz oder Adventkranz denkt, der wird überrascht sein, wie stylish das neue It-Piece für Wand und Tür ist. Und das Beste? Trockenblumen halten sich nämlich besonders gut und euer Kranz bleibt für lange Zeit so schön wie am ersten Tag!
Wer keine eigenen Blumen eintrocknen möchte, findet auch eine große Auswahl beim Blumenhändler oder beim nächsten Spaziergang durch den Wald. Wir zeigen euch, wie ihr in nur wenigen Schritten euer ganz persönliches Floristen-Meisterwerk zaubern könnt.

DIY Trockenblumen

Diese Utensilien benötigt ihr für die Herstellung:

DIY Trockenblumen
  • Trockenblumen und Gräser eurer Wahl
  • Blumendraht
  • Holzreifen (30 cm)
  • Feine Zange
  • Schere
  • Schnur/Faden (zum Aufhängen)
  • optional: ein hübsches Band

Schritt 1

DIY Trockenblumen
DIY Trockenblumen

Bevor ihr mit dem Binden beginnt, legt euch die Blumen am besten einmal auf. So fällt es euch leichter mit der Strukturierung der Schichten zu beginnen. Schlichtere und größere Blumen eignen sich dabei gut als Grundlage. Zudem könnt ihr die Stängel längerer Gräser ein wenig kürzen, damit sie sich später besser zu kleinen Sträußchen formen lassen.

Schritt 2

DIY Trockenblumen
DIY Trockenblumen

Schon kann es losgehen! Überlegt euch im Vorhinein, wie viel von dem Reifen ihr freilassen möchtet. Dann beginnt ihr vorsichtig, die erste Schicht mit dem Blumendraht am Reifen zu befestigen. Geformte Sträußchen könnt ihr nun auf die schlichtere Basis binden.

Schritt 3

DIY Trockenblumen
DIY Trockenblumen

Sobald ihr mit der Grundform fertig seid, eignen sich Gräser, um die Blumenstängel abzudecken. Lang abstehende Stängel könnt ihr danach so abschneiden, dass die Enden nicht zu sehen sind.

Schritt 4

DIY Trockenblumen

Ist die Blumenkomposition komplett, kann je nach Geschmack noch eine hübsche Schleife angebracht werden. Fertig ist euer Kranz! Jetzt braucht ihr nur noch den perfekten Ort für euer Naturkunstwerk. Blumenreifen passen zum Beispiel super über ein Sideboard oder in den Flur. Vielleicht fällt euch direkt ein kahles Stück Wand ein, wo ihr schon lange ein Bild hinhängen wolltet? Ein Kranz wird da zur unerwarteten Wandschmuck-Alternative.

DIY Trockenblumen
DIY Trockenblumen

Tipp:

Ihr habt richtig Spaß daran gefunden, Blumenkränze zu binden? Weihnachten liefert den besten Grund, um gleich noch mehr zu machen – dann habt ihr direkt ein paar Geschenkoptionen in petto. Achtet nur darauf, sie trocken zu lagern und sie so wenig wie möglich zu bewegen, damit die spröden Pflänzchen nicht abbrechen. Viel Spaß beim Werkeln!