Nur noch
00 Tage
00 Std
00 Min
00 Sek
: : :
bis zur Zeugnisaktion!

Aus deftigen Zutaten ein locker-leichtes Frühlingsgericht zaubern – das klingt nach schwarzer Magie, ist aber einfache Kochkunst. Kochkunst, wie sie im Wäldar Käsbuch zu finden ist.

Zutaten:

Nudelteig:

  • 200 g Hartweizenmehl, glatt
  • 1 Ei
  • 40-50 ml Wasser
  • 3 EL Olivenöl
  • Salz
  • frisch geriebene Muskatnuss

 

Speck-Bergkäse-Füllung:

  • 5 Scheiben Bauchspeck, geräuchert, würfelig geschnitten
  • 1 kleine Zwiebel, fein gehackt
  • 30 g Butter
  • 80 g Mehl, glatt
  • 300 ml Milch
  • 50 g Bregenzerwälder
  • Alp- oder Bergkäse
  • ½ Chilischote
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 Zweig frischer Liebstöckl
  • 1 Ei zum Bestreichen
  • Butter zum Schwenken
  • Vogerlsalat

So wirds gemacht:

  1. Für die Speck-Bergkäse-Füllung den Bauchspeck in Butter auf kleiner Flamme 1-2 Minuten anschwitzen, die Zwiebel dazugeben, nochmals zwei bis drei Minuten anschwitzen, Mehl hinzugeben, nochmals eine Minute anschwitzen, Milch hinzugeben und rühren, bis eine feste Masse entsteht. Salz, Pfeffer und Chili hinzugeben und 5 Minuten auskühlen lassen, danach den geriebenen Bergkäse unterrühren.
  2. Für den Nudelteig Mehl mit Ei, Wasser, Olivenöl und Salz zu einem festen Teig verkneten. Mit Klarsichtfolie abdecken und eine halbe Stunde im Kühlschrank ruhen lassen. Danach den Teig nochmals gut durchkneten und mit einem Nudelholz dünn auswalken, mit einem runden Ausstecher Kreise ausstechen.
  3. Die Teigkreise am Rand mit verquirltem Ei bestreichen, jeweils ein bis zwei Teelöffel Füllung in die Mitte setzen, zusammenklappen und mit den Fingern gut zusammendrücken. Im gut gesalzenen Wasser 10-12 Minuten ziehen lassen, dann aus dem Wasser heben. Danach die Teigtaschen in einer Pfanne mit zerlassener Butter und frisch geschnittenem Liebstöckl durchschwenken.
  4. Mit frischem Vogerlsalat servieren.

Unser Buchtipp:
„Wäldar Käsbuch – Die besten Rezepte der Käsewirte aus dem Bregenzerwald “, erschienen im Krenn Verlag € 14,90 Thalia